Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,

willkommen am Heinrich-Heine-Gymnasium. Ganz im Sinne unseres Namensgebers verstehen wir uns als eine Gemeinschaft der Interessierten, die gemeinsam neugierig ist und nicht aufhört miteinander und voneinander zu lernen, und sich kritisch mit unserer Lebenswelt auseinandersetzt.

Die Segel sind gesetzt und die Leinen los. Mit 908 SchülerInnen, darunter 152 neue Fünftklässler, startet das HHG voll besetzt ins neue Schuljahr. Die gesamte Mannschaft wurde am Morgen des ersten Schultages beim gemeinsamen „Take off“ von Schulleiter Dr. Müller wieder an Bord begrüßt, wo sie auch gleich die neuen KollegInnen kennenlernten. Allen wünschte er einen positiven Start und jede Menge Drive für das anstehende Schuljahr.

Podiumsdiskussion mit Politikerinnen und Politikern

Eine Reform für Europa: - Was muss getan werden, um Europas Position nach außen und nach innen zu stärken und die EU "fit für die Zukunft zu machen?
Mit dieser Frage werden sich die Schülerinnen und Schüler der K1 am kommenden Freitag (21.09.) zunächst in Workshops befassen und sie anschließend mit Politikerinnen und Politikern des Landtags und des Bundes
Vielen Dank schon jetzt an Frau Alt (MdB, FDP), Herrn Deuschle (MdL, CDU), Herrn Gruber (MdL, SPD), Frau Lindlohr (MdL, Bündnis 90/ Die Grünen) und Frau Uhle-Wettler (parlamentarische Beraterin der AfD-Fraktion im Landtag BW) für ihr Kommen.

Als Abschluss unserer Unterrichtseinheit „Vom Graffiti zur Street Art“ haben die Schüler*Innen des Kunstvorprofils Klasse 7b/7d, durch eine geförderte Kooperation mit dem Kulturbüro Ostfildern, die einmalige Möglichkeit gehabt ihr erworbenes Wissen im öffentlichen Raum anzuwenden.

Unter dem Motto "across nations and styles" wollen wir auch im Schuljahr 2018-2019 in bewährter Manier als Projekt zwischen Elternchor, Mittel- und Oberstufenchor und Band ein spannendes Programm erarbeiten, zu dem wir Euch und Sie herzlich einladen möchten.

Projektchor

Wenn ihr einen Schulpulli haben wollt, so könnt ihr in den nächsten 6 Wochen diesen online hier bestellen .

Die Mathematikklassen des HHG scheinen auf den Geschmack gekommen zu sein: Bereits im vergangenen Jahr stellte die damalige Klasse 10d mit einem 18. Platz einen Rekord als beste HHG-Klasse aller Zeiten beim landesweiten Mathematikwettbewerb „Mathe ohne Grenzen“ auf. Doch dieser Rekord währte nicht lange: In diesem Jahr übertrumpfte sie die Klasse 10a mit einem sensationellen 14. Platz.

Die Schülerfirma Gifts4Companies blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück und muss sich nun aber auflösen, da dies Junior, ein Programm des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, das uns ein ganzes Jahr online betreut hatte, so vorsieht.
Vergangenes Jahr war für unser Unternehmen ein erfolgreiches Jahr, da der Aktienwert unseres Unternehmens um ca. 20% angestiegen ist - wo findet man heutzutage eine so gute Geldanlage? Außerdem hat jeder von uns einen interessanten Einblick in das Unternehmertum bekommen, Aktien, Finanzen, Transparenz und Selbstdisziplin sind für uns keine Fremdwörter mehr. Teamwork war des Weiteren wichtig für das Gelingen unserer Geschäftsidee.

Vision: Unser Ziel ist es als Schulgemeinschaft jetzt in der digitalen Realität anzukommen. Dazu gehört, die Schüler zu befähigen, sich in der immer schnelllebigeren und komplexeren Welt zu orientieren. D.h. sie aus der Position des unreflektierten Konsumenten in die Lage eines mündigen und souveränen Nutzers zu bringen. Sodass sie für ihre individuellen Bedürfnisse die neuen Medien zielgerichtet nutzen können.“

Wir wünschen der ganzen HHG-Familie schöne und erholsame Sommerferien!
Informationen zum Schuljahresstart gibt es in der vorletzten Ferienwoche auf der Homepage.

118 Fünftklässler stehen hinter dem roten Bühnenvorhang der Aula und haben Herzklopfen, das bis ins Publikum zu spüren ist. Müssen sie gar nicht haben – denn gleich zweimal haben alle ihr Können unter Beweis gestellt und ein gelungenes Musical auf die Bühne gebracht.

„Was wäre das HHG ohne den Verein der Freunde?!“ Mit dieser Frage eröffnete Schulleiter Dr. Müller seine Dankesrede an den Förderverein, der nun seit 40 Jahren das Schulleben am HHG mit vielen Aktionen und finanzieller Unterstützung im wahrsten Sinn des Wortes bereichert. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde, zu der der Verein am 21. Juni im Foyer der Schule eingeladen hatte, erinnerte Dr. Müller zusammen mit den Elternvertreterinnen an all die Leistungen des Fördervereins.