Auf sehr große Resonanz stieß der Studieninformationsabend am HHG. Weit über 100 Schüler der letzten drei Klassenstufen ließen sich von ehemaligen HHG-Absolventen, die jetzt im Studium stehen, in die spannende Welt der Hochschulen und des Lebens nach dem Abitur einführen. Sogar ein paar Schüler des Nachbargymnasiums ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen, sich von den ehemaligen HHGlerinnen und HHGlern über ihre Möglichkeiten nach dem Abitur informieren zu lassen.

Dem Verein der Freunde des HHG ist es gelungen, 22 „Ehemalige“ zu engagieren, die das Fächerspektrum von Wirtschaft, Informatik, Maschinenbau bis hin zu Jura, Medizin, Erziehungswesen und Lehramtsstudiengängen vorstellten. Auch ein Pilot informierte über seinen Beruf, ebenso eine Studentin der Kunstgeschichte über ihren Studiengang und ihre Mitarbeit in einem Architekturbüro.

Angesichts der Verbundenheit als HHG-Schüler und des geringen Altersunterschiedes zwischen Experten und Teilnehmern fiel es den Schülern der Klassen 10,K 1 und K 2 leicht, intensiv ins Gespräch zu kommen und all die Fragen zu stellen, die unter den Nägeln brannten. Große Bedeutung hatte für die künftigen Abiturienten auch die Frage, ob sie nach dem Abitur sofort ins Studium einsteigen wollen oder noch ein FSJ, ein Auslandsjahr oder etwas anderes einschieben wollen. Wie in jedem Jahr war das Feedback der Teilnehmer an diesem Abend rundum positiv. Eine Neuauflage im Frühjahr 2018 folgt!