Termine

  • Franzosen in Deutschland: Do 25.01.2018 - Fr 2.02.2018
  • Deutsche in Frankreich : Mi 14.03.2018 - Do 22.03.2018

Anmeldungsformular

Franzosen am HHG

Wie jedes Jahr besuchten uns Anfang Februar 120 französische Austauschschüler aus unseren Partnerstädten Meximieux, Montluel, La Boisse und Beynost. Damit ist der Austausch auch dieses Jahr wieder Rekordhalter im „Ländle“.
Die französischen Schüler hatten unterschiedliche Programme während ihres Aufenthalts. So widmeten sich die Schüler des Collège Vaugelas aus Meximieux dem Thema „Naturwissenschaft und Technik“, indem sie u.a. die Experimenta in Heilbronn besuchten und eine Eierflugmaschine bastelten, bei der es darauf ankam, dass die Eier so verpackt wurden, dass sie einen Flug aus dem 1. S; die Schüler aus Montluel lernten die schwäbische Lebensweise und Kultur näher kennen. Sie durften Brezeln selbst backen, lernten die Musik deutscher Sänger, u.a. Mark Foster, Andreas Bourani und Cro, kennen und besuchten das Schloss Ludwigsburg. Die älteren Schüler aus La Boisse hatten als Thema „ Berühmte Schwaben“, die sie bei einem Besuch der Ausstellung im Landesmuseum Württemberg kennenlernten und sie nach Tübingen ins Hölderlinmuseum führte.
Alle Gruppen nahmen auch am Unterricht teil und erfuhren so die Unterschiede des deutschen und französischen Schulalltags.

Austausch in Frankreich

Am 29. März machten sich 108 Schülerinnen und Schüler für eine Woche auf den Weg zu unseren drei Partnerschulen (Collège Emile Cizain in Montluel, Collège Vaugelas in Meximieux und Lycée de la Côtiere in La Boisse). Alle Schüler lernten den französischen Schulalltag und das Leben in den französischen Familien kennen. Im Rahmen des Austausches stand auch eine Stadtbesichtigung von Lyon auf dem Programm. Die Schüler in Montluel durchquerten die berühmten „Traboules“ (Durchgangspassagen) im Vieux Lyon und besuchten das Miniatur- und Kinomuseum, wohingegen die Schüler aus Meximieux das „Maison des Canuts“(Wirkungsstätte der Seidenweber) und die Lycée-Schüler das „Musée Lumière“ besichtigten.
Weitere Highlights der einzelnen Schulen waren ein Ausflug in den Safaripark in Peaugres mit seiner Vielfalt an wilden, großen Tieren, Ausflüge in die Stadt Bourg-en-Bresse mit seiner Klosteranlage von Brou und der mittelalterlichen Stadt Pérouges, die sich in unmittelbarer Nähe von Meximieux befindet, sowie ein Tagesausflug nach Annecy, wo sie von einem Käseveredler, einem Affinateur, in die Kunst der Käsereifung eingeführt wurden.
Außerdem wurden gemeinsame Projekte durchgeführt. Im Collège in Meximieux machte man gemeinsam naturwissenschaftliche Experimente. Die Lycée-Schüler beschäftigten sich mit berühmten Lyonnaiser Persönlichkeiten und haben sich dabei mit dem Leben und Wirken von Edmond Locard, der Brüder Lumière, Antoine de Saint-Exupéry und André Marie Ampère befasst. So haben sie sich auf vielfältige Weise mit Kriminaltechnik, Film und Fotographie, Literatur sowie Elektromagnetismus auseinandergesetzt.
Alle Beteiligten, sowohl deutsche als auch französische Schülerinnen und Schüler waren vom diesjährigen Austausch begeistert und manch einer denkt an ein Wiedersehen im nächsten Schuljahr.