Austausch

Chinesischunterricht

Wir bieten seit 2005 Chinesischunterricht als AG für begabte Schülerinnen und Schüler aus der gesamten Region. Seit 2006 besteht die Austauschpartnerschaft mit der Highschool Affiliated to Beijing University. Grundlage ist ein Partnerschaftsvertrag, der im Beisein von Ostfilderns Oberbürgermeister Bolay unterzeichnet wurde.

Daten und Fakten

  • Derzeit sind 45 Schüler/innen in drei Kursen aktiv.
  • Insgesamt haben bisher rund 250 Schüler/innen von verschiedenen Schulen teilgenommen.
  • Seit 2011 regelmäßige Teilnahme an einer HSK Prüfung am Konfuzius Institut.

Kursangebot

Es gibt derzeit drei Kurse für verschiedene Altersgruppen und Vorkenntnisse, einen Anfängerkurs für die Unterstufe, einen Mittelstufenkurs und einen Fortgeschrittenenkurs. Geleitet werden die Kurse von chinesischen Muttersprachlerinnen: Frau Niu, Frau Li und Frau Zhang.

Auf dem Programm stehen:

  • Einüben von kurzen Dialogen für Alltagssituationen
  • Erlernen einiger wichtiger Schriftzeichen
  • Einblicke in die chinesische Wirtschaft und Kultur
  • Dazu gehören auch gemeinsame Aktionen wie chinesisch Kochen und Kalligraphieübungen
    sowie die Vorbereitung auf den Austausch.
  • Ziel: Ablegen der offiziellen Chinesischprüfungen HSK I und II am Konfuziusinsitut

Aktuelle Kurse

  • Kurs für Fortgeschrittene I, Frau Zhang, freitags, 13.30 Uhr, Raum E 52
  • Kurs für Fortgeschrittene II, Frau Niu, freitags, 13.30 Uhr, Raum E 53
  • Anfängerkurs, Frau Li, freitags, 14 Uhr, Beginn 10.11.2017 (nach den Herbstferien), Raum E 54

Anmeldung zum den Kursen

Petra Enz-Meyer
E-Mail:

Austausch mit Peking

Ein regelmäßiger Austausch mit der Affiliated High School of Peking University (PKU) besteht seit 2006.
Jedes zweite Jahr reisen im September circa 15 bis 20 Schüler (ab Klassenstufe 9) nach Peking. Die Schüler und Schülerinnen wohnen und essen im Internat der High School und nehmen an verschiedenen Kursen teil. Außerdem wird ihnen ein umfangreiches touristisches Programm geboten. Die Wochenenden verbringen sie in den Familien ihrer Austauschpartner.
Im jährlichen Wechsel mit unserem Besuch in Peking besuchen uns meist im Juli circa 15 bis 20 chinesische Schüler/innen. Sie wohnen bei den deutschen Familien, nehmen teilweise am Unterricht teil und machen Projektarbeit mit deutschen Schüler/innen, wobei die Verständigungssprache in erster Linie Englisch ist. Außerdem stehen auf dem Programm Ausflüge u.a. nach Esslingen, Stuttgart, Tübingen, Firmenbesichtigungen, Porsche und Daimler Museum etc.

Entwicklung

Im Jahr 2005 sind wir gemeinsam mit dem Ferdinand-Porsche-Gymnasium in Stuttgart-Zuffenhausen und dem Stiftsgymnasium Sindelfingen in das Projekt China - Sprache, Wirtschaft, Kultur - eingestiegen, das bis 2010 von der Industrie und vor allem durch die Robert Bosch Stiftung großzügig gefördert wurde. Während dieser Zeit konnten wir unser AG-Angebot entwickeln und eine Schulpartnerschaft mit der High School of Peking University besiegeln. Im Rahmen dieser Partnerschaft ist ein lebendiger Schüleraustausch entstanden, der wesentlich dazu beigetragen hat den Blick unserer Schülerinnen und Schüler auf China zu vertiefen und zu verändern. Nach Beendigung des Projekts haben wir uns entschieden das AG-Angebot und die Schulpartnerschaft in Eigenregie weiter zu führen. Der Austausch wird seither finanziell unterstützt durch unsere Bildungspartnerunternehmen, dem Verlagshaus MairDumont und dem Unternehmen Pilz GmbH & Co Kg.

Chinesisch-Austausch

Claudia Kastl
E-Mail:

Chinesisch am HHG wird unterstützt von: