Austausch

Termine

  • Franzosen in Deutschland: Do 25.01.2018 - Fr 2.02.2018
  • Deutsche in Frankreich : Mi 14.03.2018 - Do 22.03.2018

Anmeldungsformular
(3-fache Ausfertigung ist nötig)

Allgemeines

Unser Frankreichaustauschprogramm ist seit über 40 Jahren das älteste und größte Programm in Baden-Württemberg. Es nehmen jedes Jahr ca. 100-120 Schüler/innen daran teil. Die vier Partnerschulen befinden sich in der Region Rhône-Alpes, in der Nähe von Lyon, der zweitgrößten Stadt Frankreichs; Entfernung ca. 650 km:

  • Montluel (Collège Emile Cizain)
  • Dagneux (Collège Marcel Aymé)
  • Meximieux (Collège Vaugelas)
  • La Boisse (Lycée de la Côtière)

Besonderheiten unseres Programms

Die Schüler/innen können mehrmals am Austausch teilnehmen und zwar schon ab Klasse 6. Der Austausch beruht auf Gegenseitigkeit, das heißt, die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler wohnen in Frankreich bei den Familien ihrer Austauschpartner und umgekehrt die französichen Teilnehmer hier bei den deutschen Gastfamilien. Während des Aufenthalts nehmen die Schüler jeweils an einem Unterrichtsbesuch teil sowie an verschiedene Aktivitäten zu wechselnden Themen. Weiterhin bestehen intensive Verflechtungen zwischen Austausch und Städtepartnerschaften: Ostfildern – Montluel, Denkendorf – Meximieux u.a., darunter ein jährliches Begegnungswochenende von Montluel in Ostfildern Ende Oktober, dessen Highlight der Kirbelauf ist. So sind oft langjährige Freundschaften zwischen den Familien hier und dort entstanden. Außerdem kommen zur Weihnachtszeit auch Gäste aus Meximieux nach Denkendorf.

Unterricht

14 Kollegen und Kolleginnen bilden die Fachschaft Französisch.
Wir bieten kompetenzorientierten Unterricht nach dem neuen Bildungsplan mit Découvertes, série jaune und junior (Klett Verlag), begleitet vom Maskottchen Moustique.

Speziell am HHG - Französisch intensiv

Allgemein startet der Französichunterricht ab der 6. Klasse. Wir bieten "Französisch intensiv", d.h besonders sprachbegabte Kinder können schon ab der 5. Klasse Französisch lernen. Die Kinder erlernen sehr spielerisch die französische Sprache in den 3 zur Verfügung stehenden Stunden pro Woche. Sie profitieren von ihrer kindlichen Ungezwungenheit und der höheren Aufnahmefähigkeit. In Klasse 6 wird Französisch vierstündig unterrichtet, so dass die Schüler spätestens Ende der 7. Klasse ein vergleichbares Lernniveau erzielen.

Sonstiges

  • Aktionen anlässlich der Feier des Elysée-Vertrages vom 22. Januar und dem Bestehen der deutsch-französischen Freundschaft in der großen Pause.
  • Individueller Schüleraustausch in den Klassenstufen 7 bis 10, die Dauer des Aufenthaltes variiert von zwei Wochen bis drei Monaten. Koordiniert wird das Programm von der Deutsch-Französischen Schülerbegegnungsstätte. Wir unterstützen interessierte und geeignete Schülerinnen und Schüler des HHG und ihre Familien bei der Vorbereitung und Durchführung dieses Austauschs.
  • DELF-Prüfungen in Klasse 10
  • Teilnahme am Bundeswettbewerb Fremdsprachen
  • Besuch von Theateraufführungen für die Mittel- und Oberstufe z.B. des Xenia-Theaters
  • Teilnahme am Musik-Wettbewerb der franco-musique (Cornelsen-Verlag)