In diesem Jahr stand der Gegenbesuch der polnischen Schüler aus Ostfilderns Partnerstadt Bierawa am HHG und RSN an. 18 Schüler und zwei Lehrerinnen aus dem Publiczne Gymnasium wurden mit großer Vorfreude empfangen.Es folgten gemeinsame Ausflüge nach Stuttgart und Ludwigsburg, einem Empfang beim Bürgermeister Herrn Lechner, eine Abschlussfeier im L-Quadrat sowie Einblicke in den deutschen Unterricht.

Am 29. März machten sich 108 Schülerinnen und Schüler für eine Woche auf den Weg zu unseren drei Partnerschulen (Collège Emile Cizain in Montluel, Collège Vaugelas in Meximieux und Lycée de la Côtiere in La Boisse). Alle Schüler lernten den französischen Schulalltag und das Leben in den französischen Familien kennen. Im Rahmen des Austausches stand auch eine Stadtbesichtigung von Lyon auf dem Programm.

Wie jedes Jahr besuchten uns Anfang Februar 120 französische Austauschschüler aus unseren Partnerstädten Meximieux, Montluel, La Boisse und Beynost. Damit ist der Austausch auch dieses Jahr wieder Rekordhalter im „Ländle“.

Ein weiteres Mal hat das HHG 20 Schüler und Schülerinnen des Real Instituto Jovellanos aus Gijón, eine Stadt an der Atlantikküste Spaniens, willkommen geheißen. Am 30. März kamen die 12- bis 15-jährigen spanischen Schüler am Stuttgarter Flughafen an, wo sie schon voller Vorfreude erwartet wurden. Bereits am nächsten Tag wurden sie vom Schulleiter Herr Dr. Müller empfangen.

Im Beisein von OB Bolay und Schulleiter Dr. Müller feierte am Samstag, 25. März, die Chinesische Schule Stuttgart die offizielle Eröffnung der Zweigstelle Ostfildern in den Räumen des HHG. Seit Herbst 2016 nutzt die Chinesische Schule Stuttgart die Räumlichkeiten des HHG für ihren muttersprachlichen Unterricht für junge Chinesen in der Region. Jeden Samstag treffen sich hier rund 50 chinesische Schülerinnen und Schüler, um von 14 Uhr bis 17 Uhr bei chinesischen Lehrkräften Unterricht zu erhalten.

Gleich zwei Theaterstücke wurden am Montag, 27. März, im Theater an der Halle uraufgeführt.

Dunja Simic aus der Klassenstufe 10 hat beim diesjährigen Landeswettbewerb Mathematik einen ersten Preis erhalten.
Dieser landesweite Wettbewerb richtet sich an mathematisch interessierte und begabte Schüler und soll diese zur Auseinandersetzung mit mathematischen Problemen auch außerhalb des Mathematikunterrichts anregen.

Nachdem schon im Dezember die Aktion „Mathe im Advent“ großen Anklang gefunden hatte, folgen nun noch drei weitere Wettbewerbe, die vor allem auch vermitteln sollen, dass Mathe Spaß machen kann. Die Klassenstufen 9 und 10 nahmen bereits am 7. März wieder am internationalen Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ teil.

Sie haben sich entschieden, Ihr Kind am HHG anzumelden? Dann heißen wir Sie an den beiden Anmeldetagen, dem 04. und 05. April, herzlich willkommen. Sekretariat und Schulleitung sind jeweils morgens von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr sowie nachmittags von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr für Sie da. Neben einem ausgefüllten Anmeldeformular bitten wir Sie, Geburtsurkunde und Originalanmeldung an der weiterführenden Schule, die sie von der Grundschule erhalten haben, mitzubringen. Wir freuen uns auf Sie und unsere neue Schüler-Generation am HHG.

Unsere Anmeldeformulare, Termine und Kurzinformationen zur Profilwahl finden Sie hier:

Die Klassen 7d und 7e waren am Dienstag, den 14.02.2017 gemeinsam in der „Experimenta Heilbronn“. Als erstes fuhren sie mit der Bahn nach Stuttgart, dann weiter mit dem Zug nach Heilbronn und anschließend mussten sie noch ein Stück zu Fuß gehen.

Zwar war Weihnachten am Freitag, den 13. Januar schon längst vorbei, jedoch änderte dies nichts am winterlichen Schmuck, der die Aula unserer Schule an diesem Abend zierte. Christbaumkugeln waren aufgehängt und Lichterketten leuchteten, denn es fand zum ersten Mal die „Winter Wonderland Party“ für die Unterstufe statt.

Auf sehr große Resonanz stieß der Studieninformationsabend am HHG. Weit über 100 Schüler der letzten drei Klassenstufen ließen sich von ehemaligen HHG-Absolventen, die jetzt im Studium stehen, in die spannende Welt der Hochschulen und des Lebens nach dem Abitur einführen. Sogar ein paar Schüler des Nachbargymnasiums ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen, sich von den ehemaligen HHGlerinnen und HHGlern über ihre Möglichkeiten nach dem Abitur informieren zu lassen.