Französische Woche am HHG in Kooperation mit dem Kulturinstitut Stuttgart
Vokabellernen ist nicht wirklich das Lieblingshobby vieler Schülerinnen und Schüler. Um den Vokabeln von einer anderen, einer leichteren und ja vielleicht einer charmanteren Seite zu begegnen, haben sich verschiedene Klassen am HHG Gedanken gemacht, welche Vokabeln für sie besonders schwierig sind. Nach dieser Bestandsaufnahme hat sich jede Gruppe für ein Themenfeld und eine kreative Herangehensweise entschieden.
Während die Klasse 7e sich ausnahmslos für die Küche Frankreichs interessierte und sich größtenteils für das Erstellen von Videos entschied, hat die Klasse 7f gemäß dem Motto der französischen Wochen 2022 „retour vers le futur“ Wörter herausgesucht, die wir in der heutigen Zeit anders oder weniger gebrauchen, wie zum Beispiel „la lettre“, die heute anders konnotiert sind. Die Klasse 7e entdeckte bei ihrer Suche nach passenden Rezepten, die sie selbstverständlich alle selbst ausprobiert haben, das breite Vokabular in der Küche. Ein besonderes Highlight an waren auch die GFS-Arbeiten dreier Schüler*innen aus Klasse 9b, zu Themen wie „Frederic Chopin“, ein Vergleich der französischen Crêpes mit den amerikanischen Pancakes und den deutschen Pfannkuchen sowie eine Untersuchung deutscher und französischer Clichées über die jeweils andere Kultur.
Der Höhepunkt der Aktion war dann eine Ausstellung an der Schule im Rahmen der französischen Woche Mitte März, die jedes Jahr vom französischen Kulturinstitut veranstaltet wird. Dieses Jahr war nun erstmals auch das HHG dabei. Eröffnet wurde die Ausstellung am Freitag, 18.03.22 durch Schulleiterin Judit Vamosi In ihrer Rede würdigte sie die Arbeiten der Schüler*innen, erinnerte aber vor allem an den Ursprung solcher kultureller Veranstaltungen: Nach vielen Kriegen überwanden schließlich Deutschland und Frankreich ihre Feindschaft und setzten dabei Punkte wie solche Veranstaltungen, um die deutsch-französische Freundschaft zu feiern. Gerade aktuell könne dieses deutsch-französische Modell als Beispiel dienen. Die Ausstellung bot anderen Klassen Gelegenheit, sich Anregungen für das Vokabellernen zu holen.

(Kathrin Klaschik)